Vegetationstechnische Beratung

Technische oder funktionale Rahmenbedingungen von Projekten schaffen oft Situationen, bei denen die landschaftspflegerische Objektgestaltung und Integration in die Umgebung durch Standartmethoden nicht verwirklicht werden kann. Beispiele hierfür sind Funktionsflächenplanung (Sport- oder Spielpätze) oder technisch geprägte Flächen (Böschungen, Halden, etc.), die eine Rekultivierung und Begrünung benötigen.
Bei extremen Standortverhältnissen müssen daran angepasste ingenieurbiologische Maßnahmen ergriffen werden.

Wesentlicher Spielraum besteht in der Artenzusammensetzung von Saatgut oder Pflanzmaterial und in flankierenden Maßnahmen wie Drainagen, Bewässerung, Substrataufbesserung und Pflegemaßnahmen.
Im Bedarfsfalle konzipiert Bischoff & Heß Versuchsanordnungen, um objektbezogen erfolgssichere Lösungen vorzuschlagen.

Zurück